Markteinführung des Juralphorn

Allerlei Volk ist am 17.9.16 zum Zwillmatthof nach Wisen gepilgert um dem ausgebuchten Markteinführungsevent des JurAlphorn beizuwohnen. Nach mehreren Jahren Entwicklungszeit und einigen Prototypen ist die Produktion schliesslich in Kleinserie angelaufen. Professionelle Alphornspieler, interessierte Hobbymusiker, Freunde des Projektes und stolze Angehörige haben an diesem kurzweiligen Anlass Gelegenheit erhalten, mehr zum Instrument und dem Team dahinter zu erfahren. Entwickelt und Hergestellt wurde dieses in der Schreinerei die werkstatt, ein Betrieb der Sozialunternehmung WG Treffpunkt. Viele der involvierten Personen waren seit den Anfängen dabei und zurecht auch stolz, nun Teil dieses gelungenen Produktes geworden zu sein.

Ein besonders berührender Moment war, als Udo Schäfer (Leiter der Holzwerkstatt + Initiant des Projekts JurAlphorn) den zu diesem Zeitpunkt referierenden Dimitri Hauswirth (Schreiner + JurAlphornbauer) in seinen Ausführungen unterbrach: «Soeben hat jemand telefonisch eines der ersten Alphörner bestellt!«